Armenien/Armenien

Armenien Rundreise - Kulturdenkmäler, Klöster & Kaukasus

z.B. 7 Nächte, Flug, Halbpension


>> zur Terminübersicht

Bilder zum Vergrößern bitte anklicken


• 


Flug mit LOT Polish Airlines (Economy) nach Jerewan und zurück (Umsteigeverbindung)


• 


Rundreise im Reisebus (lt. Reiseverlauf)


• 


7 Nächte im Doppelzimmer im 3- bzw. 4-Sterne Hotel (Landeskategorie) inkl. Halbpension


• 


Cognacverkostung in der berühmten ARARAT Cognac Fabrik in Jerewan


• 


Fahrt mit der Seilbahn zum Kloster Tatev


• 


Alle Wanderungen, Besichtigungen & Eintritte (lt. Programm)


• 


Eine Flasche ARARAT Cognac pro Person


• 


Deutschsprachige Reiseleitung vor Ort


• 


PENNY Reisen Preisgarantie


Hotelinformationen

Ihr Reisezeitraum:

Termine/Preise 2018 in € pro Person bei Flug ab Wien:

11.8. 979.-*/1.029.-

15.9. 1.029.-*/1.079.-

*nur gültig mit PENNY Card


Ihr Reiseziel

Armenien wird nicht zu Unrecht als „Freilichtmuseum“ bezeichnet, zeugen doch zahlreiche Kulturdenkmäler und atemberaubende Landschaften von seiner Entwicklung. Geheimnisvoll und unentdeckt, zieht das Land seine Besucher in seinen Bann und hält für jeden Reisenden etwas Unbekanntes bereit: vom hellenistischen Tempel in Garni und der aus Stein geschnittenen Kirche Geghard bis hin zu antiken Höhlensiedlungen, stillen Bergklöstern, uneinnehmbaren Festungen und den schönsten Klöstern der Welt.


Ihr Reiseverlauf

1. Tag (Sa.): Flug nach Jerewan

2. Tag (So.): Ankunft – Sonnenstadt Jerewan

Nach der Ankunft in Jerewan, der Hauptstadt Armeniens, werden Sie von Ihrer deutschsprachigen Reiseleitung am Flughafen begrüßt und in Ihr Stadthotel gebracht, wo Sie die Zimmer beziehen und sich etwas ausruhen können. Anschließend erkunden Sie die im Schatten des biblischen Berges Ararat gelegene armenische Hauptstadt, eine der ältesten Hauptstädte der Welt.

Ein schöner Spaziergang im Herz der Stadt gewährt Ihnen weitere Einblicke. Unter dem Architekten Alexander Tamanjan erwachten alte Steinmetztraditionen und der Platz der Republik wurde zum Vorzeigefenster eines neuen, selbstbewussten Landes. Vorbei am Radio ‘‘Eriwan‘‘ fahren Sie zur beeindruckenden Kaskade – die das Herz der Stadt bildet. Von hier hat man einen wunderschönen Blick auf die ganze Stadt. Besichtigung der größten Kirche Armeniens, der Kirche von Gregor dem Erleuchter, die im Jahre 2001 vom Römischen Papst besucht und geweiht wurde. Danach nehmen Sie an einer Führung in der berühmten Cognacfabrik Ararat in Jerewan teil wo Sie verschiedene Cognacsorten verkosten.

Abendessen in einem typisch armenischen Restaurant mit Folklore und Übernachtung mit Frühstück im Mittelklassehotel in Jerewan.

3. Tag (Mo.): Zum Vatikan der armenischen Kirche

Nach dem Frühstück geht es vorbei am Dorf Musaler, in dem die Überlebenden des durch Franz Werfel berühmt gewordenen Musa Dagh angesiedelt wurden, nach Etschmiadsin, dem Sitz des armenischen Katholikos und religiösen Zentrums des armenischen Volkes. Besichtigung der Kirche Surb Hripsime, ein Meisterwerk der klassischen armenischen Baukunst aus dem 7. Jahrhundert. Ihr Mittagessen nehmen Sie in einer Kunstschule ein, in der Kinder ihre Handwerke ausstellen.

Anschließend besuchen Sie die Genozidgedenkstätte von Tstitsernakaberd.

Übernachtung mit Frühstück im Mitteklassehotel in Jerewan.

4. Tag (Di.): Am Biblischen Berg Ararat

Heute erkunden Sie die Araratebene, wo Noah nach dem Abstieg auf dem Berg Ararat die erste Weinrebe gepflanzt hat. Die Araratebene spielt eine wichtige Rolle im Weinbau des Landes. Die Reise führt Sie zum Kloster Chor Virap, wo Sie einen herrlichen Blick auf den Berg Ararat genießen können.

Der Weinbau geht in dieser Region auf 3. Jahrtausend v. Chr. zurück. In einer Höhle in der Provinz wurden Weinfässer mit Weinspuren aus dieser Zeit gefunden. Hier wächst die endemische Weinrebe Areni, wovon der bekannte Rotwein “Areni“ gemacht wird.

Anschließend besuchen Sie einen Bauernhof mit einem rustikalen Weinkeller, wo Sie auch zu Mittag essen und verschiedene armenische Hausweinsorten verkosten und mehr über das ländliche Leben erfahren. Danach steht die Besichtigung des am Ende der wunderschönen Schlucht Amaghu gelegenen Klosters Noravank auf dem Programm, das durch seine besonderen Außenreliefs beeindruckt und durch seine rötliche Fassade bei untergehender Sonne kaum von seiner felsigen Umgebung zu unterscheiden ist. Weiterfahrt in den Süden Armeniens zur im Grünen gelegenen Stadt Goris, wo Sie heute übernachten.

5. Tag (Mi.): Gebt mir Flügel

Nach dem Frühstück brechen Sie zu einem schönen Ausflug zur riesigen, über einer steilen Schlucht gelegenen Klosteranlage Tatew auf, wo sich einst eine bedeutende Universität befand. Das Kloster erreichen Sie mit der längsten Seilbahn der Welt (mit einer Länge von 5,7 km), die heute im Guiness Buch der Rekorde verzeichnet ist. Hier machen Sie eine kurze Wanderung zu der Höhlenstadt Chndzoresk, wo die Menschen noch im 19. Jahrhundert gelebt haben (Wanderung, ca. 1 Stunde).

Abendessen und Übernachtung mit Frühstück im Mitteklassehotel in Goris.

6. Tag (Do.): An der blauen Perle

Der heutige Tag führt Sie zum ältesten Sternenobservatorium von Karahundsh, das über 6000 Jahre alt ist, wo Sie eine Besichtigung machen.

Über den Selimpass erreichen Sie die wunderschönen Berge von Wayots Dzor. Auf dem Weg besichtigen Sie die einzige gut erhaltene Karawanserei Armeniens. Danach fahren Sie weiter zur blauen Perle Armeniens, zum Sevansee, der zweimal den Umfang des Bodensees hat und einer der größten Bergseen der Welt ist (etwa 1900 m über dem Meeresspiegel gelegen). Besuch der alten Kirchen auf der Halbinsel mit dem berühmten Kreuzstein.

Abendessen auf der Halbinsel. Heute wird Ihnen die Forelle aus dem Sevansee serviert! Anschließend Weiterfahrt nach Jerewan, wo Sie heute übernachten.

7. Tag (Fr.): Zu den Höhlenkirchen

Fahrt nach Garni, der Sommersitz der armenischen Könige war, und wegen des einzigen im Kaukasus erhalten gebliebenen hellenistischen Tempels (1. Jh.) berühmt ist. Weiterfahrt nach Geghard, wo Sie das am Ende einer Schlucht gelegenen Höhlenkloster besuchen und heute eine der bedeutendsten Wallfahrtsstätten Armeniens ist.

Sie nehmen an einer Führung in der Bibliothek Matenadaran teil, die eine der größten und wertvollsten Handschriftensammlung der Erde beherbergt.

Abendessen und Übernachtung mit Frühstück im Mittelklassehotel in Jerewan.

8. Tag (Sa.): Jerewan – Rückflug

Heute erfolgt der Transfer zum Flughafen Jerewan für Ihren Rückflug nach Wien.


Ihre Hotels

Sie wohnen während Ihrer Rundreise in landestypischen Mittelklassehotels (Landeskategorie), welche mind. über Rezeption und Doppel- (2 Vollzahler) sowie Einzelzimmer (1 Vollzahler) mit Bad oder Dusche/WC verfügen.


Für Sie auf Wunsch

Zuschlag pro Person/Aufenthalt:

Einzelzimmer € 140.-

Doppelzimmer 4-Sterne Hotel € 126.-

Einzelzimmer 4-Sterne Hotel € 175.-


Generelle Hinweise:

• Änderung des Reiseverlaufs vorbehalten

• Mindestteilnehmerzahl: 10 Personen

• Hotel-, Wellness- & Freizeiteinrichtungen z.T. gegen Gebühr

• Nicht im Reisepreis eingeschlossen sind Trinkgelder jeglicher Art, fakultative Ausflüge, persönliche Ausgaben und eine Reiseversicherung

• Bei telefonischer Buchung geben Sie bitte den Reisecode 7A0101B4 bzw. mit PENNY Card 7A0101B5 an

Einreisebestimmungen für österreichische Staatsbürger:

• Reisepass, Gültigkeit bei Rückreise mind. 6 Monate

• Aktuelle Informationen auf: http://www.bmeia.gv.at

Staatsangehörige anderer Nationen erkundigen sich bitte bei ihrer zuständigen Botschaft über die aktuell geltenden Einreisebestimmungen. Für die Einhaltung der Einreisebestimmungen ist jeder Gast selbst verantwortlich.

Änderungen vorbehalten.

PEN 05/18

BIL 04/18



zum Seitenanfang






 

Newsletter
 

Katalog
 

01 589 55 569

Mo.-Fr. 8-20 Uhr,
Sa. 9-20 Uhr,
So. 10-18 Uhr

(ausgenommen Feiertage)
(zum Festnetztarif)

 

Zu den Anworten