Buchungscode QI02R1B
Angebot merken Empfehlen

Persiens Schätze - Iran Rundreise

Iran

Buchungscode QI02R1B
Angebot merken Empfehlen

Im Preis inkludiert

Flug mit Austrian (oder gleichwertig, Economy) nach Teheran und zurück, Transfers

Rundreise im Reisebus (lt. Reiseverlauf)

10 Nächte im Doppelzimmer in Mittelklassehotels (Landeskategorie)

1 Nacht in der Karawanserei in Mehriz

halbpension (10x Frühstück, 11x Abendessen, 1x Mittagessen)

Wasser, Tee oder Kaffee im Reisebus

Besichtigungen & Eintritte (lt. Reiseverlauf)

Lokaler Minibus zur Maranjab-Wüste & in Ghom

Einladungsschreiben für das Visum

Deutschsprachige Reiseleitung vor Ort

Ihr Reiseverlauf

1. Tag (Fr.): Flug nach Teheran

Nach Ankunft am Flughafen von Teheran werden Sie von Ihrer Reiseleitung empfangen und in Ihr Hotel gebracht.

Abendessen und Übernachtung mit Frühstück in einem Mittelklassehotel (Landeskategorie) im Raum Teheran.

2. Tag (Sa.): Teheran Stadtrundfahrt

Nach dem Frühstück starten Sie mit den Besichtigungen in der Hauptstadt des Iran. Zunächst machen Sie eine Rundfahrt und erkunden anschließend den ca. 200 Jahre alten Golestanpalast sowie das Nationale Juwelen Museum. Danach besuchen Sie den bekannten „großen Bazar“ in Teheran. Dieser ist der größte überdachte Bazar der Welt. Sie finden hier die verschiedensten Waren wie zum Beispiel kostbare Teppiche, Silber- und Kupferarbeiten, Lebensmittel und exotische Gewürze. Gönnen Sie sich eine Tasse Cinnamon Tee im kleinsten Teehaus der Welt.

Abends fahren Sie in das nahe gelegene Bergdorf Darband. Hier genießen Sie ein entspanntes

Abendessen beim Barbecue. Außerdem gibt es Tee und Sie können Wasserpfeife rauchen.

Übernachtung mit Frühstück in einem Mittelklassehotel (Landeskategorie) im Raum Teheran.

3. Tag (So.): Teheran - Kaschan

Nach dem Frühstück fahren Sie Richtung Kaschan. Am Stadtrand von Teheran besuchen Sie das imposante Grabmal des Revolutionsführers Ayatollah Khomeini. Am frühen Nachmittag erreichen Sie die Maranjab-Karawanserei auf der historischen Seidenstraße. Eine der bekanntesten und respekteinflößenden Sanddünengebiete des Iran liegt Ihnen zu Füßen. Ein weiteres landschaftliches Phänomen ist der große Salzsee vor der Karawanserei. Seine schneeweißen, glitzernden Kristalle

nehmen eine Fläche von 2.500 km² ein.

Abendessen und Übernachtung in einem Mittelklassehotel (Landeskategorie) mit Frühstück im Raum Kaschan.

4. Tag (Mo.): Kaschan – Isfahan

In Kashan besichtigen Sie den Fin Garten (seit 2011 UNESCO Weltkulturerbe). Mit seinen zahlreichen Fontänen, Wasserbecken, Wasserläufen und alten Bäumen zählt er zu den berühmtesten und schönsten Gärten des Iran. Weiters besuchen Sie das Tabatabai Haus, ein historisches Bürgerhaus in der Oasenstadt Kashan. Außerdem besuchen Sie das „rote Dorf“ Abyaneh, wo die traditionelle Verbundenheit nicht nur in der Architektur zu beobachten ist, sondern auch im Alltagsleben seiner Einwohner. Diese tragen besondere Trachten und sprechen einen Dialekt, der dem zur Zeit der Sassaniden (3. bis 7. Jh. n. Chr.) gesprochenen Pahlavi gleicht. Der stufenförmig angelegte Ort liegt an den Hängen des Karkas-Gebirges und ist charakteristisch für seinen auffälligen rötlichen Farbton.

Weiterfahrt nach Isfahan.

Abendessen und Übernachtung in einem Mittelklassehotel (Landeskategorie) mit Frühstück in Isfahan.

5. Tag (Di.): Isfahan

Nach dem Frühstück begeben Sie sich auf eine ganztägige Besichtigungstour durch Isfahan. Sie sehen den Naqsch-e-Dschahan-Platz (UNESCO Weltkulturerbe), den Ali Qapu Palast, die Jame Abbasi Moschee (auch als Freitagsmosche bekannt), die Imam-Moschee und die Sheikh Lotfollah Moschee. Außerdem sehen Sie die Vank-Kathedrale, eine armenisch-apostolische Kirche mit seinen Wandmalereien der biblischen Schöpfungsgeschichte und vergoldeten Schnitzereien. Lassen Sie diese beeindruckenden Sehenswürdigkeiten dieser Stadt bei einer Tasse Tee auf sich wirken. Danach besichtigen Sie den historischen Grand Bazar. Hier entdecken Sie kostbare und beeindruckende Kunstwerke und besuchen eine Kunstwerkstatt. Vor dem Abendessen bei abendlicher Stimmung ist der Besuch der berühmten 33 Bögen-Brücke und der Khaju am allerschönsten.

Abendessen und Übernachtung in einem Mittelklassehotel (Landeskategorie) mit Frühstück in Isfahan.

6. Tag (Mi.): Isfahan – Yazd - Mehriz

Die Fahrt geht heute zunächst nach Varzaneh, einem ursprünglichen Dorf, am Rande der Sandwüste liegend. Sie besichtigen, der bis heute mit einem Ochsen angetriebenen, historischen Wasserbrunnen und die traditionelle Weberei. Anschließend fahren Sie nach Yazd wo Sie den Amir Chakhmagh Platz besuchen. Die große Freitagsmoschee von Yazd (Jame Moschee) ist das bedeutendste Bauwerk der Stadt. Die Moschee wurde im 14 Jahrhundert errichtet, die Minaretten stammen aus dem 18. Jahrhundert und gelten als die höchsten des Landes. Die Altstadt von Yazd, das Fahadan Viertel, lernt man am besten bei einem gemütlichen Spaziergang kennen. Sehenswert sind die zahlreichen Lehmziegel-Gebäude mit ihren Dachterrassen und die historischen Häuser mit ihren Windtürmen.

Abendessen und Übernachtung mit Frühstück in der UNESCO geschützten und weltberühmten Zein o Din Karawanserei.

7. Tag (Do.): Mehriz – Schiras

Nach dem Frühstück unternehmen Sie einen Ausflug nach Persepolis, der Repräsentationshauptstadt der Achämeniden (UNESCO Kulturdenkmal), seit Darius. Anschließend besuchen Sie die Nekropolis.

Abendessen und Übernachtung in einem Mittelklassehotel (Landeskategorie) mit Frühstück in Schiras.

8. Tag (Fr.): Schiras

Heute steht der Besuch des Hafez Mausoleums auf dem Programm. Sie besuchen auch den Vakil Bazar und den Eram Garten, der Sie mit seiner Schönheit verzaubern wird. Außerdem besichtigen Sie den Ali Ebne Hamze Holy Schrein, die Nasirol Molk Moschee, auch bekannt als Rote Moschee und das Schah Cheragh Doppelmausoleum. Abendessen und Übernachtung in einem Mittelklassehotel (Landeskategorie) mit Frühstück in Schiras.

9. Tag (Sa.): Schiras – Yasudsch

Heute fahren Sie zum Margoon-Wasserfall mit einer Höhe von 70 und einer Breite von 100 Metern. Er unterscheidet sich von anderen Wasserfällen, denn er ist selbst der Ursprung des Flusses. Sie werden einen ca. 1-stündigen, entspannenden Spaziergang entlang des Flusses unternehmen. Anschließend Weiterfahrt nach Yasudsch. Abendessen und Übernachtung in einem Mittelklassehotel (Landeskategorie) mit Frühstück in Yasudsch.

10. Tag (So.): Yasudsch - Kuhrang

Heute fahren Sie nach Kuhrang. Auf dem Weg dorthin kommen Sie beim Alikhan Wasserfall in der Provinz Kuhrang vorbei. Sie machen einen kurzen Stopp und fahren anschließend weiter zu einem privaten Haus der Bakhtiari Beduinen die für Ihre Gastfreundschaft bekannt sind. Hier werden Sie zum Mittagessen eingeladen. Im Dorf Dimeh besichtigen Sie einen Brunnen, dessen Brunnenwasser eine angeblich heilende Wirkung bei Zahnnervenentzündungen und Nierensteinen hat.

Abendessen und Übernachtung in einem Mittelklassehotel (Landeskategorie) mit Frühstück in Kuhrang.

11. Tag (Mo.): Kuhrang – Ghom

Heute fahren Sie in die Stadt Ghom, die 978 m über dem Meeresspiegel liegt und besichtigen hier die Dschamkaran-Moschee. Sie ist eine der wichtigsten Schia-Moscheen. Die schiitische Gesellschaft glaubt dass der letzte Schia-Imam, Imam Zaman, eines Tages in dieser Moschee wieder auferstehen wird um gegen das Böse zu kämpfen. Der Dschamkaran Brunnen befinden sich auf dem Hof dieser Moschee, wo die Menschen Ihre Wunschbriefe an Imam Zaman hineinwerfen und auf Erfüllung hoffen.

Zudem besuchen Sie den Maasouma Heiligen Schrein. Der Schrein, der 817 verstorbenen Töchter des siebten und Schwestern des achten Imams der Zwölferschiiten, Reza. (Besichtigung des innersten Grabmals ist nur Muslime gestattet). Anschließend Fahrt zum Flughafen für Ihren Rückflug, welcher nach Mitternacht stattfindet.

12. Tag (Di.): Teheran - Rückflug nach Wien

Änderungen vorbehalten.

Ihre Hotels

Ihre Rundreisehotels

Sie übernachten während Ihrer Rundreise in Mittelklassehotels (Landeskategorie). Alle Hotels verfügen mindestens über Rezeption, Speiseraum und Doppel- (2 Vollzahler) bzw. Einzelzimmer (1 Vollzahler) mit Bad oder Dusche/WC.

Für Sie auf Wunsch

pro Person/Aufenthalt:

Einzelzimmer € 240.-

Zusatzkosten:

Es ist angebracht dem Fahrer und Reiseführer ein angemessenes Trinkgeld zu hinterlassen.

Generelle Hinweise

• Änderung des Reiseverlaufs vorbehalten

• Mindestteilnehmerzahl: 10 Personen

• Hotel-, Wellness- & Freizeiteinrichtungen z.T. gegen Gebühr

• Nicht im Reisepreis eingeschlossen sind Getränke und nicht angeführte Mahlzeiten, Trinkgelder, persönliche Ausgaben, Extras im Hotel, Visum, eine Reiseversicherung und alle nicht angeführten Leistungen

• Gesundheit/Impfungen: Wir empfehlen Ihnen, sich vor Ihrer Reise zu Impf- und Gesundheitsfragen rechtzeitig von Ihrem Arzt oder Apotheker beraten zu lassen

• Kleidung: Bitte beachten Sie, dass im Iran bestimmte Bekleidungsvorschriften gelten: Für Männer wird zurückhaltende europäische Kleidung empfohlen. Kurze Hosen und Krawatten sollten vermieden werden. Kurzärmlige Hemden werden geduldet, sind aber für Moscheebesuche unangemessen. Für Frauen gilt bei allen öffentlich zugänglichen Räumen (dazu gehören auch Eingangshallen und Speisesäle in den Hotels) die Maßgabe, einen nicht taillierten, leichten Sommermantel, der bis zum Knie reicht, oder ein nicht schulterfreies oder ausgeschnittenes Überkleid über einer langen Hose oder einem langen Rock, sowie ein

Kopftuch zu tragen. Für den Flug in den Iran sollten Sie daher bereits ein Kopftuch im Handgepäck haben

• Alkohol: Im Iran gibt es keinen Alkoholausschank in den Hotels und Restaurants.

• Bitte geben Sie bei telefonischer Buchung den Reisecode QI02R1B

• Es gelten gesonderte Stornobedingungen. Nähere Informationen unter 01 580 99 580.

BUCHUNGSHINWEIS:

• Bitte folgende Unterlagen am Buchungstag an info@transair.at mailen:

• Scann des Reisepasses in Farbe

• Scann eines Passfoto in Farbe 3 x 4 cm (nicht älter als 6 Monate)

• gescannt als jpeg file mit mind 150dpi Auflösung oder abfotografiert mit dem Handy, funktioniert meistens besser.)

Einreisebestimmungen für österreichische Staatsbürger

• Reisepass, Gültigkeit bei Rückreise mind. 6 Monate (darf keinen israelischen Sichtvermerk enthalten)

• Touristenvisum (rechtzeitig vor Abreise in Eigenregie zu beantragen, ca. € 65 .-pro Person, nicht im Reisepreis inkludiert)

• Ein Auslandsreise-Versicherungsnachweis in englischer Sprache ist erforderlich (dieser kann über die Europäische Versicherung angefordert werden: vu@europaeische.at)

• Aktuelle Informationen auf http://www.bmeia.gv.at

Staatsangehörige anderer Nationen erkundigen sich bitte bei ihrer zuständigen Botschaft über die aktuell geltenden Einreisebestimmungen. Für die Einhaltung der Einreisebestimmungen ist jeder Gast selbst verantwortlich.

Änderungen vorbehalten.